Trip Advisor facebook page Nederlands Deutsch Francais English

Das Schiff "Jolly Breeze of St. Andrews"

Genehmigung der Küstenwache

Die "Jolly Breeze of St. Andrews" ist von der kanadischen Küstenwache zugelassen, 46 Passagiere zu befördern. Sie ist mit einem Cummins Motor ausgerüstet, welcher zusätzlich zu den Segeln während des Trips benutzt wird, um rechtzeitig die Futtergründe der Wale zu erreichen. Sollte Walbeobachtung auf einer Tour nicht dass Wichtigste sein, wird die Maschine für ein reines Segelerlebnis ausgeschaltet, was natürlich Windabhängig ist. Das Schiff wird jedes Jahr geprüft bevor es die Erlaubnis zum Auslaufen bekommt. Alle 2 Jahre muss sie zur Inspektion aus dem Wasser. Kapitän und Mannschaft zeichnen sich durch hohe Qualifikation aus.

Komfort an Bord

Die "Jolly Breeze of St. Andrews" ist mit 2 Badezimmer ausgestattet. Es gibt eine Bar an Bord, wo Ihnen verschiedene Sorten Bier, Rot und Weißwein und natürlich Rum angeboten werden. Alkoholfreie Getränke sind selbstverständlich auch erhältlich. Aktive Teilnahme am Segelsetzen ist erlaubt.

Jolly Breeze

What do you experience when you experience experience?
- H.Adams

Das Segelschiff "Jolly Breeze of St. Andrews" ist ein 22 m langer Gaffelgetakelter Kutter. Es ist ein Stahlnachbau der "Jolie Brise", die berühmt wurde nachdem sie 1925, 1929 und 1930 "The Fastnet Race" gewonnen hatte. Die "Jolly Breeze of St. Andrews" wurde in Whangarei auf Neuseeland gebaut, und von ihrem Erbauer und Eigentümer Marc Witteveen am 7. Dezember 1989 zu Wasser gelassen. Ihr Rumpf besteht aus 6mm dickem Stahl. Teakholz aus Burma wurde handbearbeitet für Luken und Reling. Ein Teakholzdeck mit eingebauten Glasprismen, für Licht im Unterdeck, wurden auf dem Stahl gelegt. Mast, Baum und die Nock der Rah bestehen aus Oregon Kiefer. Der Innenausbau ist eine Mischung aus Neuseelandhölzern, Teak aus Burma und anderen tropischen Hölzern. Die Polster wurden in Marokko hergestellt, wie auch die antiken Kacheln. Sie ist aus Stahl gebaut, aber die "Jolly Breeze of St. Andrews" hat das Aussehen und vermittelt das Gefühl eines Holzschiffes. Die "Jolly Breeze of St. Andrews" ist gut ausgerüstet, um längere Zeit auf See zu verbringen, was sie auch manchmal getan hat. Sie hat 4 Tonnen Trinkwasser, 1.5 Tonnen Diesel und 1 Tonne Reservediesel an Bord. Alle Tanks befinden sich im Rumpf des Schiffes, was ihr quasi eine zweite Haut verleiht . Im Jahre 1994 gewann die "Jolly Breeze of St. Andrews" von 70 Teilnehmern eine der Preise für das "Concours D'Elegance" bei der Antigua Classic Boat Regatta.

Bis heute segelte die "Jolly Breeze of St. Andrews" 20 000 Seemeilen an vielen Plätzen dieser Welt. Sie hat Stürme, Flauten und Piraten überstanden. Jetzt ist sie hier in den Maritimes, und würde sich freuen Sie an Bord begrüßen zu dürfen.

mouseovermouseover